BADEN-WÜRTTEMBERG-Erneuerbare Energien ab 2015 ???????

 Ausnahmen: 1 +2 Familienhäuser: Wenn der Eigentümer ab dem Jahr 1.2.2002 selbst im Haus wohnt.

Es ist ein Niedertemperatur oder ein Brennwertkessel eingebaut.

 

Ihr TEAM der Firma SENFTLEBEN informiert 

Das sind die wesentlichen Inhalte der EWärmeG-Novelle
Das neue EWärmeG erhöht den Pflichtanteil Erneuerbarer Energien bei der Heizung und Warmwasserbereitung von 10 auf 15 Prozent. Das Gesetz greift in dem Moment, in dem die alte Heizung eines Gebäudes erneuert werden muss und zwar für alle Gebäude, die vor dem 1. Januar 2009 errichtet wurden.
Die Palette der Erfüllungsoptionen (Solarthermie, Holzheizung, Wärmepumpe, Kraft-Wärme-Kopplung) wird ausgeweitet und die Kombination verschiedener Möglichkeiten zum Einsatz erneuerbarer Energien und ersatzweiser Erfüllungsoptionen zugelassen. So kann der Wärmeenergiebedarf des Gebäudes durch entsprechende Maßnahmen des baulichen Wärmeschutzes (Dachdämmung, Fassadendämmung, Kellerdeckendämmung) verringert werden oder durch ersatzweise Erfüllungsmaßnahmen die benötigte Energie effizienter genutzt werden. Bereits in der Vergangenheit ergriffene Maßnahmen können anteilig Anrechnung finden.
Mit der Erweiterung der Erfüllungsoptionen soll verhindert werden, dass das EWärmeG einzelne Hausbesitzer in wirtschaftliche Bedrängnis bringt. So gibt es zum Beispiel neben dem Bezug von Bioöl oder Biomethan (je 10 %- Anteil) beispielsweise auch die Möglichkeit, bei bestimmten Gebäudetypen die Dämmung der Kellerdecke als ersatzweise Erfüllungsoption anteilig anzurechnen oder einen so genannten Sanierungsfahrplan erstellen zu lassen.
Sanierungsfahrplan ist neu im EWärmeG: Neu ist die kostengünstige Möglichkeit, einen Teil der gesetzlichen Verpflichtung durch einen Sanierungsfahrplan zu erfüllen. Damit ist eine energetische Gesamtbetrachtung des Gebäudes verbunden, deren Ziel es ist, den Hauseigentümern aufzuzeigen, wie und mit welchen Mitteln und Kosten ihr Haus energetisch saniert werden kann.
Ausnahmen: Im Einzelfall gibt es die Möglichkeit, sich von der Verpflichtung des EWärmeG befreien zu lassen, wenn alle zur Erfüllung zugelassenen Maßnahmen technisch unmöglich sind oder sie denkmalschutzrechtlichen oder anderen öffentlich-rechtlichen Vorschriften widersprechen. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, einen Antrag auf Befreiung zu stellen, wenn die Nutzungspflicht im Einzelfall wegen besonderer Umstände zu einer unzumutbaren Belastung führen würde.

ZUR INFO dieser LINK.....
http://energiewende.baden-wuerttemberg.de/de/e-und-ich/waerme-daemmen/interaktives-waermehaus-wohngebaeude/

 Ihre INFO zum Herunterladen ...........

 

Interaktives-WÄRMEHAUS

http://energiewende.baden-wuerttemberg.de/de/e-und-ich/waerme-daemmen/interaktives-waermehaus-wohngebaeude/
 

Pelletskessel.

Pelletskessel.

 www.froeling.com

Pelletskessel.
Pelletskessel P4 Pellet
Das Non plus Ultra bei Heizen mit Pellets!

Auspacken, einstecken, heizen. Der P4 Pellet begeistert bereits bei der Einbringung in Ihren Heizraum. Entsprechend dem „Plug and Play-Prinzip“ sind sämtliche Komponenten fertig verdrahtet. Auch eine geteilte Einbringung ist möglich und der Platzbedarf ist gering.

So kann der Heizvorgang bereits kurze Zeit nach der Einbringung des Kessels gestartet werden. Ein Sicherheitsschieber und das drehzahlgeregelte Saugzuggebläse sorgen für ein Maximum an Komfort und Effizienz. Der patentierte Mehrkreis-Wärmetauscher ermöglicht beim P4 Pellet einen in jeder Hinsicht optimal angepassten Betrieb. Eine Rücklaufanhebung ist nicht erforderlich, dies spart Installations- und Betriebskosten!

Die patentierte 3-Zug-Bauweise und der damit verbundene lange Ausbrand garantieren geringste Emissionen. Der Komfort kennt beim P4 Pellet keine Grenzen. Brennstofftransport, Zündung, Verbrennungsre-gelung und Abreinigung erfolgen vollautomatisch. Beeindruckend ist auch der kaum hörbare Betrieb.

Mit dem neu entwickelten Regelungskonzept P 3200 zeigt Fröling die Zukunft. Die bedarfsoptimierte Bedieneinheit und ein individuell einstellbarer Betrachtungswinkel garantieren eine übersichtliche Darstellung sämtlicher Betriebszustände. Mit dem strukturierten Menübaufbau ist eine einfache Bedienung garantiert. Die wichtigsten Heizungs- und Warmwasserfunktionen sind bequem über Funktions-tasten wählbar. Das Fröling-Bussystem erlaubt eine örtlich unabhängige Montage von Erweiterungsmodulen bei einem Minimum an elektrischer Verkabelung.

Vollen Überblick aus dem Wohnraum schafft das neue Raumbediengerät RBG 3200. Alle wichtigen Werte und Zustandsmeldungen können auf einfachste Weise abgelesen und Einstellungen via Knopfdruck vorgenommen werden.

Aufgrund seiner vorbildlichen Energieeffizienz ist der Fröling P4 Träger des österreichischen Umweltzeichens.

Ihre Vorteile:
  • Auspacken, Einstecken, Heizen (Plug and Play Prinzip)
  • Energiesparend in jeder Hinsicht
  • Geringer Platzbedarf, kompakte Einbringmaße
  • Umfangreiches Sicherheitskonzept für ein Maximum an Zuverlässigkeit
  • Gleitender Betrieb! Rücklaufanhebung ist nicht erforderlich
  • Selbstreinigung
  • Exakte Verbrennungsregelung durch serienmäßige Lambdaregelung
  • Große, übersichtliche Bedieneinheit mit einstellbarem Betrachtungswinkel
  • Menügeführte Bedienung mit Online-Hilfe
  • Kesselnavigation vom Wohnzimmer aus
 

Der Heizkostenrechner-----Energie sparen ??????

http://www.zentralheizung.de/heizkosten/heizkosten.php

 

FRÖLING: Nutzt regenerative ENERGIEN vom Feinsten.

www.froeling.com
www.froeling.com
 

Energie sparen: 10 Tips

Energie sparen: 10 Tips

10 ProfiTipps für Ihre Heizung: Sie wollen wirtschaftlich und umweltschonend heizen?

Dann sollten Sie die Profi-Tipps beachten.

1. Machen Sie den Check für Ihre Heizung, denn schon wenige mm Rußablagerung und ein schlecht eingestellter Brenner kostet Sie rund 5% mehr Energie. Ein Anruf bei Ihrem Heizungsfachmann hingegen nur ein paar Cent.


2. Mit einem alten Heizkessel (über 15 Jahre) kommen Sie in Sachen Energieersparnis und Umweltschonung auf keinen grünen Zweig.
Wenn Sie eine Heizungsmodernisierung erwägen, dann handeln Sie jetzt - bevor der nächste Winter Ihnen einen Strich durch die Rechnung macht.

3. Vergessen Sie nicht, einen Energie-Check für Ihre Heizung zu machen. Ihr Heizungsfachmann errechnet Ihnen gerne, was Ihre alte Heizung verbraucht
und was Sie mit einem neuen Heizkessel von WOLF sparen.

4. Nutzen Sie die unsere günstige Finanzierung für Ihre Heizungsmodernisierung:
4,8% effektiver Jahreszins bei 24 Monaten Laufzeit*. Eine Finanzierung, mit der Sie sofort Geld sparen.

5. Je eher Sie modernisieren, desto besser - und vor allem günstiger. Denn ein alter Heizkessel muss das ganze Jahr mit konstant hoher Temperatur betrieben werden.
Dadurch entstehen besonders hohe Oberflächenverluste. Die Folge: Der alte Kessel erreicht lediglich einen Nutzungsgrad von 68%.

Ein neuer WOLF Heizkessel passt seine Kesselwassertemperatur dagegen automatisch an die Außentemperatur an. Und schaltet sogar ganz ab, wenn keine Wärme benötigt wird. Das Ergebnis: ein Norm-Nutzungsgrad von 95%.

6. Lüften Sie die Wohnung nicht zu lange, sondern lieber 2 mal am Tag kurz und gründlich - ca. 5 Minuten. Dabei die Thermostatventile schließen. So entweicht nur die verbrauchte Luft - nicht aber die Wärme, die in den Möbeln und Wänden gespeichert ist.

7. Dichte Fugen an Fenstern und Türen sind unerlässlich für einen sparsamen Heizbetrieb. Vor der Heizsaison Dichtungen prüfen und gegebenenfalls erneuern.

8. Entlüften Sie die Heizkörper, wenn sie ungleich warm werden oder Luftgeräusche auftreten. Dazu öffnen Sie einfach die Entlüftungsschraube mit einem Schlüssel und lassen so lange Luft entweichen, bis Heizwasser austritt.

9. Wenn es draußen dunkel wird, die Jalousien schließen oder die Vorhänge zuziehen. Das bewirkt für Ihre Wohnung das gleiche wie die Bettdecke für den Menschen. Die Energieersparnis beträgt ca. 4%.

10. Achten Sie darauf, dass Ihre Heizkörper und Thermostatventile nicht durch Verkleidungen, Vorhänge und Möbel verdeckt sind und benutzen Sie diese nicht als Wäschetrockner. Sonst können bis zu 20% der Energie verloren gehen.

 

Ihre alteHeizung 2010 ?

Ihre alteHeizung 2010 ?
Ihre alte Heizung erneuern! (2010) Hierzu die Grunlagen aus unserm neuen Landesgesetz über das unten genannte Link.

www.zukunftaltbau.de
 

Wartungsarbeiten an Ihrer Heizanlage ?

Kesselreinigung ersetzt keine Wartung von Heizungsanlagen 

Sehr geehrter Kunde, sehr geehrte Kundin,

 

einzelne Bezirksschornsteinfegermeister bieten neuerdings die Reinigung / Kehrung von Feuerstätten gemeinsam mit der behördlich vorgeschriebenen Messung der Feuerstätten nach der 1. Bundesimmissionsschutz-Verordnung an. Dies ist nach dem Schornsteinfeger-Handwerksgesetz vom 28. November 2008 bis Ende 2012 nicht zulässig. Der Bezirksschornsteinfegermeister darf im eigenen Kehrbezirk keine Reinigungsarbeiten an messpflichtigen Feuerstätten durchführen. Darüber hinaus wird häufig der Eindruck erweckt, dass eine Kehrung der Feuerstätte die Wartung der Heizungsanlage ersetzt.

 

Aber: Bei einer Kesselreinigung wird eben nur der Heizkessel gereinigt. Hingegen wird bei einer professionellen Wartung die gesamte Heizungsanlage auf Herz und Nieren geprüft – und natürlich auch der Heizkessel gereinigt. Eine solche Wartung ist die Grundlage für einen energieeffizienten und sicheren Betrieb der Heizungsanlage.

 

Checkliste für Sie: Was gehört zu einer fachmännischen Wartung?

 

Sicht- bzw. Funktionskontrolle

Ø  Zustand der Feuerstätte / Verbrennungsluftzufuhr / Abgaswege

Ø  Brennraum des Heizkessels / Flammenbild

Ø  Brennstoffleitungen

Ø  Sicherheitsventile und -einrichtungen

Ø  Anlagenkomponenten, wie Umwälzpumpen, Armaturen, Ausdehnungsgefäße

Ø  Dichtheit der Leitungen

Ø  Regelungsanlage

 

Reinigung, ggf. Austausch von Verschleißteilen

Ø  Zuluft- und Abgaswege

Ø  Brenner, Brennraum, Wärmetauscher (Kesselreinigung)

Ø  Düsen, Elektroden

Ø  Filter, Dichtungen

 

Endkontrolle

Ø  ordnungsgemäße Funktion der Heizungsanlage, Auffüllen des Heizungswassers

Ø  Einstellung der Regelungsanlage

Ø  Messung des Abgasverlustes

 

Daher sollte nach wie vor einmal im Jahr eine fachmännische Wartung der Heizungsanlage durch einen Fachbetrieb des SHK-Handwerks durchgeführt werden.

 

Gerne informieren wir Sie über eine professionelle Wartung Ihrer Heizungsanlage.

 
 

Die WÄRMEPUMPE....

Wärmepumpe zum Heizen und Kühlen

Sie wollen mit gespeicherter Sonnenenergie umweltbewusst heizen und gleichzeitig sparen?

In immer mehr Gebäuden übernehmen Dimplex Wärmepumpen ganzjährig die Heizung und die Warmwasserbereitung. Denn umweltfreundlichen Heizanlagen mit modernster Wärmepumpentechnik gehört die Zukunft. Wärmepumpen arbeiten mit konkurrenzlos günstigen Betriebskosten, da sie einen Großteil der benötigten Energie der Umwelt entziehen und als Antriebsenergie kein Öl- und Gas erforderlich ist.

Als Wärmepumpenhersteller und Systemanbieter führen wir das komplette Sortiment an Luft/Wasser-Wärmepumpen, Erdreich-Wärmepumpen und Grundwasser-Wärmepumpen zur Heizung und Warmwasser-Bereitung. Ebenso Wärmepumpen, die im Sommer zusätzlich zum Kühlen eingesetzt werden können.

 

Heizung

Schmeißen Sie ihren Alten raus ...:

Vom Ölkessel - zur Wärmepumpe,

... ein neuer Kessel spart Kosten! Viele Heizungen stammen noch aus einer Zeit, als weder Ozonloch noch Brennstoffpreise für Gesprächsstoff sorgten. Alte Heizkessel sind deshalb in der Regel unwirtschaftlich. Sie verbrauchen meist zu viel Energie und das geht ins Geld. Zudem gilt: Modernisierung bringt Vorteile für Komfort und Behaglichkeit und der Gesetzgeber fordert die Einhaltung der neuen Abgasverlustwerte.

Was bringt die E r n e u e r u n g von Kessel und Brenner? Strapazieren Sie deshalb nicht länger die Umwelt und Ihren Geldbeutel und modernisieren Sie Ihre bestehenden Anlage mit moderner Brennwerttechnik, Erd-Luftwärmepumpe, Holz-Pelletsanlage verbunden mit einer Solaranlage und Vieles mehr.
 
 weiter »

Angebote
20.07.2018
Badmöbel zum SPITZENPREIS verschiedene DEKORE
Doppelwschtisch
 1.)     1385,65 € + Mwst
Waschtischunterschrank
mit Doppelwaschtisch aus Mineralguss
• Wandhängend
• 2 Frontauszüge mit Softclose
• 2 Hahnlöcher mittig durchgestochen
• Maße (B x H x T): 1210 x 494 x 510 mm
Spiegelschrank mit beleuchteter Zierblende
• Integrierte Neonröhre 21 Watt
• 3 Drehtüren ohne Softclose, innen nicht verspiegelt
• 3 Glaseinlegeböden
• Inkl. E-Box mit Schalter und Steckdose
• Maße (B x H x T): 1200 x 740 x 160 mm
   2.)          449,95 € + Mwst.
Waschtischunterschrank
mit Waschtisch aus Keramik
• Wandhängend
• 1 Drehtür ohne Softclose
• Anschlag rechts
• 1 Hahnloch seitlich durchgestochen
• Ohne Überlauf
• Montage nur in Verbindung mit nicht verschließbarem Schaftventil
• Maße (B x H x T): 435 x 550 x 180/275 mm
Spiegel mit Beleuchtung
• LED 5 Watt
• Mit Schalter und Flachsteckdose
• Inkl. Befestigung
• Maße (B x H): 350 x 950 mm
Auch als Einzelmodule erhältlich:
• Waschtischunterschrank mit Waschtisch rund, asymmetrisch
Bestell-Nr. 93 936 52-56
• Spiegel
Bestell-Nr. 93 936 62  
     3.)           896,65 € + Mwst
Waschtischunterschrank
mit Waschtisch aus Keramik
• Wandhängend
• 2 Drehtüren mit Softclose
• 1 Ablagefach
• 1 Hahnloch mittig zum Becken durchgestochen
• Becken links aus der Mitte versetzt
• Maße (B x H x T): 710 x 580 x 380 mm
Spiegelschrank mit Beleuchtung
• LED 3,2 Watt
• 2 Drehtüren mit Softclose
• Innen verspiegelt
• 1 Glaseinlegeboden
• Inkl. E-Box mit Schalter und Steckdose
• Maße (B x H x T): 700 x 750 x 188 mm
Auch als Einzelmodule erhältlich:
• Waschtischunterschrank mit Waschtisch
Bestell-Nr. 93 958 74-79
• Spiegelschrank
Bestell-Nr. 93 958 86-91
Passender Hochschrank nur als Einzelmodul erhältlich:
Bestell-Nr. 93 927 98-99 und 93 928 00-09